banner pfingstunier2017



Aktuelles

Ergebnisse, Spielberichte, Tabellen

Männer II25.11.2013

Männer II : 2 Punkte - mehr aber auch nicht

TS Großauheim II - HSV Niderau 24:17 (10:8)

Im Gegensatz zum Gegner der mit gerade einmal 7 Spielern anreiste konnten wir mit 14 Spielern aus dem Vollem schöpfen. Da der Altersschnitt der Gäste aus Nidderau auch deutlich über dem unserer Mannschaft lag, war die Devise klar. Tempo, Tempo und nochmals Tempo. Dazu wollte man versuchen dem Gegner nicht zu gestatten seine Angriffe künstlich in die Länge zu ziehen.

Zunächst taten wir uns etwas schwer und kamen erst nach drei Minuten zu unserem ersten Treffer. Aber als nach zehn Minuten ein 6:2 auf der Anzeigetafel aufleuchtete schien es man hätte alles im Griff. Aber weit gefehlt. Anstelle unser Spiel ordentlich weiterzuspielen kam der Schlendrian auf. Tempogegenstoßpässe wurden schlampig gespielt oder nicht gefangen. Selbst kurze Pässe kamen plötzlich nicht mehr an und landeten im Seitenaus. Dazu versagten wir einige Male kläglich beim Torabschluß. Höhepunkt unserer Unfähigkeit war, als wir durch unsere drucklose Spielweise zweimal Zeitspiel abgepfiffen bekamen. Dies alles gepaart mit einer laschen Abwehr, in der uns Tim im Tor mit seiner guten Leistung vor schlimmeren bewahrte endete mit einem knappen 10:8 zur Pause.

Nachdem Spielertrainer Smudo seine Männer in der Halbzeit mit einer etwas lauteren Ansprache geweckt hatte und auf die Mängel unseres Spiels hingewiesen hatte, ging es in die zweiten dreißig Minuten.

Zwar änderte sich leider nicht viel, aber da dem Gegner auch die Kraft ausging und wir dadurch zu leichten Toren aus der zweiten Welle kamen wurde das Ergebnis von uns noch zu einem deutlichen 24:17 ausgebaut.

Fazit: Das Ergebnis darf nicht über unsere an diesem Nachmittag gezeigte Leistung hinwegtäuschen. Es war zweifelsohne die schwächste der bisherigen Saison. Gegen einen sehr schwachen Gegner passten wir unsere Leistung gekonnt an und blieben durch die Bank weg weit unter unseren Möglichkeiten. Es ist mir zwar bewusst, dass es gegen solche Gegner die das Tempo komplett verschleppen schwierig ist, aber was besonders ärgerlich war, war die katastrophale Zahl an technischen Fehlern und Fehlwürfen. Was mich auch immer wieder wundert ist, dass sobald Smudo nicht auf dem Spielfeld ist, selbstständig keiner auf die Idee kommt weiter unsere Spielzüge und Konzepte zu spielen. Verwunderlich, denn sobald von außen angeregt Spielzüge gespielt werden, kommt es fast immer zu einfachen und guten Torchancen/Toren.

Für die TS Großauheim II:

Tim Wacker (Tor), André Seegräber (7), Marius Lotz (5), Bence Steiner (5), Smudo (3), Doninik Werner (2), Daniel Steiner (1), Musa Parlak (1), Thomas Flender, Marc Standfest, Sebastian Knauer, Patrick Scholz, Tobias Blum und Armin Reifart