banner pfingstunier2017



Aktuelles

Ergebnisse, Spielberichte, Tabellen

Männer I24.11.2014

TS Großauheim - SV Erlensee 25:22 (10:11)

Mit einer schwachen Leistung gelang der Turnerschaft nach zwei Schlappen in Folge wieder ein Sieg.

Damit bleibt man an der Spitze der Liga dran, ohne im Moment aber eine adäquate Leistung abzuliefern.

In das Derby gegen das punktlose Schlusslicht mußte man ohne Kapitän und Mittelmann Möhwald antreten und weiterhin auf die verletzten Wacker, Steiner und Lotz verzichten.

Die Heimmannschaft ging angesichts der schlechten Leistung bei der TG Hanau erheblich verunsichert an den Start und konnte zunächst den fehlenden Kapitän nicht ersetzen.

Der SVE nutzte die Schwäche aus und ging mit 4:0 in Führung.

Erst nach einer personellen Umstellung lief es etwas besser und beim 9:9 hatte man sich ausgesprochen mühsam wieder herangekämpft.

Nach der Pause wollte man vieles besser machen, fand aber erst ab der 45. Minute zu etwas wie einer akzeptablen Form.

Beim 19:18 gelang die erste Führung überhaupt im Spiel und der kleine Ausbau dieser Führung gelang erst, als ein Gästeakteur durch eine Unbeherrschtheit eine 2+2 Zeitstrafe erhielt.

Einige Kraftakte von Björn Thon hatten das Spiel in der Endphase dann beim 24:21 endgültig entschieden.

Es fällt schwer, der Leistung Positives abzugewinnen.

Immerhin aber kann Keeper Hombach erneut eine hervorragende Partie mit über 20 gehaltenen Bällen attestiert werden. Auch das Comeback von Andre Seegräber war einer der kleinen Lichtpunkte.

Ausnahmslos positiv war die Disziplin - insbesondere gegen das souverän leitende Gespann aus Babenhausen, die sowohl beim Zeitspiel wie bei der progressiven Bestrafung hohe Konsequenz zeigte.

Nun hofft man, dass die gute Form des Saisonbeginns in irgendeiner Schublade wieder gefunden und am kommenden Sonntag auf die Reise zum TV Wächtersbach mitgenommen wird.

Eine Leistung wie in den letzten drei Partien wird sicher nicht genügen, um dort Zählbares zu verbuchen.

Immerhin bleibt die Hoffnung, dass die Gesundheitsfee sowohl Sascha Möhwald wie Marius Lotz unter der Woche besucht und diese wieder an den Start gehen können.

TS: Hombach (1.-60.) und Majka (n.e.) im Tor; Winterling, Krischke 1, Samar 4/4, Hehn 9, Horch 1, Seegräber 2, Funk 1, Standfest 1, Weber 2 und Thon 4.